Anzeige

Ihr Tageshoroskop für heute: Verspätung

Tageshoroskop kostenlos für Sie mit Ihrem Sternzeichen

Wenn Sie heute das Gefühl der Unruhe plagt, sollten Sie unbedingt in Ihren Kalender schauen, oder über mögliche Verabredungen nachdenken. Da ist etwas Wichtiges, was Sie nicht vergessen dürfen!

Anzeige

Tageshoroskop für heute Samstag, den 25. September 2021 :

Eine verpasste Gelegenheit kommt niemals wieder

Tageshoroskop Verspätung

Herausforderung

Sie müssen an so Vieles gleichzeitig denken. Beruflich müssen dringende Arbeiten erledigt werden. Die Kinder müssen pünktlich von der Schule oder aus dem Kindergarten abgeholt werden. Der Einkauf für das Mittag- oder Abendessen ist noch nicht erledigt. Und, und, und …. Sicher kommt Ihnen das sehr bekannt vor - und dann passiert es: Sie vergessen den Geburtstag von …… und rufen nicht an. Oder verpassen den letzten Bus und sind nicht pünktlich bei der Verabredung. Manche Vergesslichkeiten lassen sich korrigieren - aber ganz bestimmte sind verpasste Gelegenheiten - und können sehr unangenehme Konsequenzen haben.

Ratschlag

Denken Sie in Ihrer Unruhe nicht nur an wichtige Termine oder Verabredungen. Besonders die zwischenmenschlichen Aufmerksamkeiten können Ihr Leben positiv oder negativ beeinflussen. Wenn Sie erst kürzlich einen Streit mit Ihrer Partnerin oder Partner hatten, sagen Sie ihr oder ihm unbedingt heute etwas Nettes, Zärtliches. Wenn es etwas zu klären gibt, zwischen Ihnen und einer anderen Person, dann schieben Sie es nicht auf die lange Bank. Es ist für eine Klärung und Versöhnung noch nicht zu spät - könnte es aber werden! Notieren Sie sich wichtige Angelegenheiten und gewöhnen sich an, regelmäßig einen Blick darauf zu werfen. Dann können Ihnen verpasste Gelegenheit nichts mehr anhaben.

Anzeige

Ihre heutigen Glückszahlen

123114232024

Ihr Tagesmotto

Nutzen Sie das Tagesmotto für ein kurzes Innehalten. Vielleicht erhalten Sie eine Botschaft, die genau zu Ihrer heutigen Situation passt und Ihnen eine Idee oder Inspiration gibt.

Lachen ist eine Macht, vor der die Größten dieser Welt sich beugen müssen.

Emile Zola

Anzeige

<< Zurück <<